FANDOM


Plasmagewehr
MJ12PlasmaRifle.png
Eigenschaften
Munition Plasma
Magazin 12
Schaden 105 (3×35)
Feuermodus Halbautomatisch
Feuerrate 2 Schuss / Sek.
Rückstoß 0,3
Nachladedauer 2 Sek.
Präzision 70%
Effektive Reichweite 900 Fuß (274,32 m)
Maximale Reichweite 1.500 Fuß (457,20 m)
Modifikationen
Präzision Magazin Laser Reichweite Rückstoß Nachladen

Das Plasmagewehr ist eine Waffe der Organisation Majestic-12 und taucht im Spiel Deus Ex auf.

Geschichte Bearbeiten

Das Plasmagewehr ist eine experimentelle Waffe, die extrem erhitzte Plasmaprojektile verschießt. Die Herstellung der Waffe durch Majestic-12 wurde von Aston Greer, dem Sicherheitsbeauftragten der FEMA und Majestic-12, betreut. Sie wurde nur ein einziges Mal im Jahr 2052 herausgegeben, zu der Zeit als JC Denton in den Laboren von Majestic-12 in New York gefangen gehalten wurde. Zuerst wurden stufenweise Spezialeinheiten von Majestic-12 mit dem Gewehr ausgerüstet, darauf wurden Prototypen an ausgewählten Militär- und Sicherheitsorganisationen auf der ganzen Welt ausgeliefert, nachdem der erste Prototyp in das Labor in New-York geschickt wurde.

Taktiken Bearbeiten

Das Plasmagewehr verursacht die gleiche Art von Schaden wie der Flammenwerfer. Also richtet sie bei Robotern nur ein Viertel, bei MJ12 Commando nur die Hälfte des üblichen Schadens an. Grays sind immun gegen die Projektile.

Das Plasmagewehr kann immensen Schaden zufügen. Sie ist mit einem Basisschaden von 105 die stärkste Waffe in Deus Ex. Zudem hat jedes Projektil einen großen Explosionsradius. Des weiteren ist das Gewehr äußerst präzise und ist kompatibel mit den meisten Waffenmodifikationen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki